Terminplaner
April 2020
MoDiMiDoFrSaSo

 Telefonsprechstunde mit Winfried Mack MdL

Mittwoch, 01.04.2020 | 08:00 Uhr

Telefon: 07361/941561

Landtagsabgeordneter Winfried Mack lädt angesichts der aktuellen Situation zu einer Telefonsprechstunde ein. Er ist am Mittwoch, 1. April, von 8 Uhr bis 12 Uhr unter der Nummer 07361/941561 erreichbar.
 
Seit einer Woche kann die "Soforthilfe Corona" beantragt werden, mit der gerade die Existenz der kleinen Unternehmen gesichert werden soll. "An der schnellen Klarstellung der Kriterien zeigt sich, dass wir zuhören und die Sorgen der Antragsteller ernst nehmen. Deshalb müssen wir weiterhin miteinander reden, Ideen und Handlungsmöglichkeiten entwerfen und auch das eine oder andere kritisch hinterfragen.", betont Winfried Mack. "Mich interessieren aber auch die Alltagssorgen. Wie klappt zum Beispiel der Unterricht zu Hause oder die Versorgung in der Quarantäne?"
 
Er appelliert weiterhin an die Eigenverantwortung und den Gemeinsinn und freut sich über viele Anrufe.



  

 Winfried Mack lädt zur Telefonsprechstunde „Schule in Corona-Zeiten“

Freitag, 24.04.2020 | 08:00 Uhr

Telefon: 07361/941561

Gerade hat die vierte Woche Homeschooling, also Unterricht zu Hause, begonnen. Dies stellt Schulen und Familien vor enorme Herausforderungen.

Landtagsabgeordneter Winfried Mack lädt daher zu einer speziellen Telefonsprechstunde für die Schulleitungen, die Lehrkräfte, Eltern und Schüler ein. Er ist am Freitag, 24. April, von 8 Uhr bis 12 Uhr unter der Nummer 07361/941561 erreichbar.

Erst am 4. Mai beginnt schrittweise die Wiederaufnahme des Unterrichts an den Schulen in Baden-Württemberg. „Viele Fragen sind hier noch unbeantwortet. Diese möchte ich bündeln und an die Kultusministerin Susanne Eisenmann weiterleiten.“, so der Abgeordnete. Auch Anregungen sind bei Winfried Mack herzlich willkommen: „Mir ist es wichtig, dass wir für alle Beteiligten eine gute Lösung finden und freue mich daher auf viele Gespräche.“




  

 Winfried Mack lädt zur Telefonsprechstunde ein

Montag, 18.05.2020 | 08:00 Uhr

Telefon: 07361/941561

Landtagsabgeordneter Winfried Mack lädt angesichts der aktuellen Situation zu einer weiteren Telefonsprechstunde ein. Er ist am Montag, 18. Mai, von 8 Uhr bis 10 Uhr unter der Nummer 07361/941561 erreichbar.
 
In der kommenden Woche gibt es wieder viele neue Lockerungen: Gastronomie und Herbergen dürfen wieder öffnen, die Viertklässler und Kitas starten und auch die anderen Klassen folgen nach den Pfingstferien. Winfried Mack appelliert aber weiterhin an die Eigenverantwortung und den Gemeinsinn und freut sich am Montag auf viele Gespräch.



  

 Virtuelle Diskussionsveranstaltung: Gemeinschaftlich handeln in der Corona-Krise – sind unsere Grundrechte und Grundfreiheiten bedroht?

Donnerstag, 28.05.2020 | 18:00 Uhr

WebEx-Videokonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,  

zu einer virtuellen Diskussionsveranstaltung am kommenden Donnerstag, 28. Mai 2020 um 18.00 Uhr zum Thema: "Gemeinschaftlich handeln in der Corona-Krise - sind unsere Grundrechte und Grundfreiheiten bedroht?" lade ich Sie herzlich ein.

"Durch die Corona-Pandemie hat sich unser Alltag gravierend verändert. Deutschland ist bei der Bekämpfung des Virus sehr erfolgreich", so Winfried Mack. "Aber noch nie seit Gründung der Bundesrepublik hat der Staat so tief und abrupt in das soziale und wirtschaftliche Leben eingegriffen. Gerade viele Familien und viele Betriebe tragen eine große Last." Unsere Gesellschaft, folgert Winfried Mack, müsse lernen, "das Risiko durch das Corona-Virus immer besser zu beherrschen. Das können wir nur gemeinsam tun. Grundrechtseingriffe dürfen nur in absolut notwendigem Ausmaß erfolgen, der Gesetzgeber muss permanent sorgfältig und umsichtig abwägen. Und Härten müssen dringend ausgeglichen werden."

In der virtuellen Diskussionsveranstaltung wird es zunächst kurze Statements geben. Prof. Dr. Edgar Grande, Direktor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung, Berlin, wird die Herausforderungen für unsere Gesellschaft beschreiben. Er forscht schon seit vielen Jahren über den Umgang der demokratischen Bürgergesellschaft mit Risiken. Uschi Strautmann, Chefredakteurin von SWR-Landespolitik, wird auf die Rolle und den Wert eines unabhängigen Journalismus eingehen. Und Lothar Frick, einst Büroleiter bei Heiner Geißler während der Schlichtung zu Stuttgart 21 und Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, wird eine Einordnung des Bürgerprotests vornehmen.

Teilnehmen können ca. 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger. Es ist eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse winfried.mack.wk1@cdu.landtag-bw.de notwendig. Alle weiteren Informationen folgen anschließend per Mail. Die Konferenz wird auch aufgenommen und wird anschließend ins Netz gestellt.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Ihr Landtagsabgeordneter Winfried Mack

 



Weitere Informationen:
Einladung zur virtuellen Diskussionsveranstaltung: Gemeinschaftlich handeln in der Corona-Krise – sind unsere Grundrechte und Grundfreiheiten bedroht?
 


  
Nach oben