Pressemitteilungen

21.03.2019
Winfried Mack: Land fördert Umbau Wasserwerk Kapf mit rund 500.000 Euro
Zur Meldung

Baden-Württemberg fördert den Umbau des Wasserwerkes Kapf bei Riesbürg-Utzmemmingen mit einem Betrag von rund 500.000 Euro. Dies gab der Abgeordnete des Wahlkreises Aalen, Winfried Mack, bekannt. Auf diese Förderung sei der Wasserverband Siebenbrunne...

21.03.2019
Winfried Mack: Geh- und Radweg Schrezheim – Espachweiler wird gefördert
Zur Meldung

Entlang der Kreisstraße zwischen Schrezheim und Espachweiler gibt es bislang nur einen Trampelpfad. Jetzt soll dort ein kombinierter Rad- und Gehweg entstehen. Diesen wird das Land Baden-Württemberg fördern. Das gab Landtagsabgeordneter Winfried Mack bek...

19.03.2019
Winfried Mack MdL: Aalen erhält 2,6 Mio. Euro für die Stadtsanierung
Zur Meldung

Für den weiteren Fortgang der Stadtsanierung erhält Aalen in diesem Jahr einen Zuschussbetrag in Höhe von 2,6 Mio. Euro vom Land Baden-Württemberg. Dies gab Landtagsabgeordneter Winfried Mack bekannt. Das Geld ist zum einen eine Unterstützung f&...

19.03.2019
Winfried Mack: Rund 2,5 Mio. Euro für die Stadtsanierung im Virngrund und unter der Kapfenburg
Zur Meldung

Um rund 2,5 Mio. Euro stockt das Land Baden-Württemberg die Stadtsanierung in einigen Gemeinden im Virngrund und unter der Kapfenburg auf. Dies gab Landtagsabgeordneter Winfried Mack bekannt. 

22.02.2019
Winfried Mack: Zuschuss für Innenentwicklung
Zur Meldung

Neresheim erhält für ein wichtiges Projekt der Innenentwicklung in Neresheim-Kösingen einen Landeszuschuss in Höhe von 115.000 Euro. Dies teilte Landtagsabgeordneter Winfried Mack mit. Dort soll das Gelände einer ehemaligen Fabrik zu einem Bauge...

21.02.2019
Winfried Mack: Grundgesetzänderung für Digitalpakt ist falsch
Zur Meldung

Zu der geplanten Grundgesetzänderung erklärte Landtagsabgeordneter Winfried Mack, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag:

14.02.2019
Winfried Mack: Startschuss für immens wichtige Projekte: Das Land investiert in den Ländlichen Raum – über 3,2 Millionen Euro aus dem ELR-Programm fließen in den Ostalbkreis
Zur Meldung

Der Ostalbkreis erhält über 3,2 Millionen Euro an Fördermitteln für Projekte aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum des Landes Baden-Württemberg (ELR), gab Landtagsabgeordneter Winfried Mack bekannt. „Das Land trägt mit der...

29.01.2019
Winfried Mack: Fakultätsneubau für Wirtschaftswissenschaften soll im nächsten Haushalt des Landes finanziert werden
Zur Meldung

Der geplante Fakultätsneubau für Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Aalen soll im nächsten Haushalt des Landes Baden-Württemberg finanziert werden. Dies gab der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Aalen, Winfried Mack, bekannt. Der Ne...

25.01.2019   „Baden-Württemberg darf sich nicht selbst zerlegen“
Winfried Mack MdL fordert Moratorium für Fahrverbote
Zur Meldung

Im Hinblick auf die Fahrverbote für Diesel in Stuttgart fordert der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Stuttgarter Landtag und Aalener Abgeordnete Winfried Mack ein Moratorium: „Angesichts der erheblichen Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Grenzwerte...

16.01.2019   Kindergartenförderung des Landes wird verdoppelt
Winfried Mack: „CDU für bessere Familienförderung“
Zur Meldung

In der Diskussion über die Finanzierung der Kitas und die Kindergartenbeiträge setzt der Aalener Landtagsabgeordnete Winfried Mack auf höchste Qualität der Einrichtungen, mehr Sprachförderung und auf eine bessere direkte Familienförderung. ...

18.12.2018
Winfried Mack MdL: Verdopplung der Mittel für die Kindergärten
Zur Meldung

Der Landtag von Baden-Württemberg hat mit dem jüngsten Nachtragsetat die Finanzkraft der Kommunen weiter gestärkt. Wie Winfried Mack MdL in einer Pressemitteilung darlegte, weisen die baden-württembergischen Kommunen die höchste Finanzkraft alle...

14.12.2018
Zuschüsse für die Feuerwehren werden nicht gekürzt
Zur Meldung

Die Aussage der Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier, der Landtag habe die Zuschüsse für die Feuerwehren gekürzt, ist falsch, erKlärte Landtagsabgeordneter Winfried Mack. „Richtig ist vielmehr, dass den Feuerwehren im Land das Aufkommen aus de...

Nach oben