Winfried Mack: Ellwangen wird Standort von Forst BW für den Bezirk Virngrund

Im Zuge der Forstreform in Baden-Württemberg, die am 1.1.2020 in Kraft treten soll, wird der komplette Staatswald in eine Gesellschaft öffentlichen Rechts mit dem Namen „Forst BW“ eingebracht. Diese neue Gesellschaft Forst BW wird im Land Baden Württemberg an 21 Standorten präsent sein. Ellwangen wird einer dieser Standorte sein und für den Staatswald im gesamten Virngrund zuständig sein. Dies gab Landtagsabgeordneter Winfried Mack bekannt. 

Der gesamte Staatswald im Virngrund und den Ellwanger Bergen wird in Zukunft zum Forstbezirk Ellwangen gehören, wie Winfried Mack weiter erläuterte. Der Staatswald werde organisatorisch aus den Landratsämtern herausgelöst. Deshalb werde die Forstaussenstelle des Landratsamts Ostalbkreis auf Schloss ob Ellwangen formal geschlossen. Dafür werde dort „Forst BW“ einziehen. Der Übergang auf die zukünftigen Forststrukturen soll möglichst nahtlos erfolgen.   

Die nächsten Standorte von Forst BW werden in Welzheim für den Bereich Schwäbisch-Fränkischer-Wald, in Waldenburg für Tauberfranken und in Königsbronn für die Östliche Alb sein, so Winfried Mack. Die Landratsämter werden zukünftig noch für hoheitliche Aufgaben im Privat- und Körperschaftswald zuständig sein. Die Reform sei nötig geworden, nachdem die Kartellbehörden die bisherigen Strukturen der Holzvermarktung aus dem Wald in Frage gestellt hätten. 

Nach oben