Wer leitet das Polizeipräsidium Aalen ab?

Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat am Mittwoch (15.01.14) entschieden, dass die neuen Polizeipräsidenten und deren Stellvertreter von der grün-roten Landesregierung möglicherweise rechtswidrig berufen und bis Ende Januar von ihren Dienstposten abgezogen sein müssen. Damit dürfen der kommissarisch eingesetzte Leiter des neuen Polizeipräsidiums Aalen und dessen Stellvertreter ihren Dienst in Aalen nicht weiter ausüben.
 
Deshalb hat jetzt Landtagsabgeordneter Winfried Mack bei Innenminister Reinhold Gall (SPD) nachgefragt, wer ab 01.02.14 das Polizeipräsidium Aalen leiten wird. Ein „Führungsvakuum“ dürfe nicht entstehen. Winfried Mack zeigte sich entsetzt über die Art und Weise, wie die grün-rote Landesregierung mit Beamtenrechten umgehe und wie leichtfertig Stellenbesetzungen in den oberen Gehaltsklassen (hier B2 und B3) vorgenommen würden.
 

Nach oben