Winfried Mack MdL: Land fördert Wasser- und Abwassermaßnahmen im Wahlkreis Aalen mit 3,5 Millionen Euro

„Die Städte und Gemeinden im Land nehmen im Bereich der Wasserwirtschaft grundlegende und bedeutende Aufgaben in der Daseinsvorsorge wahr. Neben dem hohen Schutzgut der sicheren Trinkwasserversorgung gehört für mich auch eine moderne und umweltschonende Abwasserentsorgung“, erklärte Landtagsabgeordneter Winfried Mack.

Die CDU-Landtagsfraktion sehe es als eine wichtige Aufgabe des Landes an, die Kommunen bei diesen komplexen und technisch aufwändigen Aufgaben bestmöglich zu unterstützen.

„Deshalb haben wir bei den letzten Haushaltsberatungen höhere Mittel für den Bereich Wasser durchgesetzt“, so Winfried Mack.

Daher sei es jetzt möglich geworden, den Umbau des Wasserwerkes Kapf in Riesbürg vorzuziehen, so Winfried Mack. Hierfür sind rund 500.000 an Zuschüssen vorgesehen.

Daneben gab Winfried Mack bekannt, welche Kommunen für die Verbesserung ihrer Abwasser-Reinigungsanlagen gefördert werden.

-       Ellenberg erhält für den Anschluss von Ellenberg-Hintersteinbach 1,341 Millionen Euro.

-       Stödtlen erhält für seinen Teil beim Bau der neuen Kläranlage Mönchsroth (440/3000) einen Zuschuss von 428.000 Euro.

-       Neresheim erhält erneut einen Zuschuss für seinen Anteil an der Kläranlage Dattenhausen, nämlich 440.000 Euro.

-       Westhausen erhält für die Nachrüstung eines Regenüberlaufbeckens 804.000 Euro.

Winfried Mack erklärte, im Bereich Wasser und Abwasser habe Baden-Württemberg einen sehr hohen Umweltstandard erreicht. Dies sei ein Beispiel für gelungenen Umweltschutz.

Nach oben