Winfried Mack: „Grün-Rot darf Bürger über Sicherheitslage nicht im Unklaren lassen“

CDU fordert mehr Polizei

Landtagsabgeordneter Winfried Mack fordert die grün-rote Landesregierung auf, endlich die Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2015 vorzulegen. „Dem Vernehmen nach ist die Kriminalität im Bereich des Polizeipräsidiums Aalen im Jahr 2015 dramatisch um 9 Prozent gestiegen“, so Winfried Mack. Dies wolle Grün-Rot vertuschen und die Zahlen erst nach dem Wahltag vorlegen.
 
Winfried Mack fordert mehr Polizisten für das Polizeipräsidium Aalen. Allein beim Polizeirevier Aalen hätten im Jahr 2015 8 Polizisten weniger ihren Dienst verrichtet. Dies sei nicht hinnehmbar. Die CDU werde die Polizei in Baden-Württemberg um 1500 Stellen aufstocken.
 
Daneben müsse die Wohnungseinbruchskriminalität stärker bekämpft werden. Hierzu wolle die CDU das Instrument der Schleierfahndung in Baden-Württemberg stärker nutzen, so wie dies Bayern vormache. „Baden-Württemberg muss neben Bayern wieder zum sichersten Land in Deutschland werden.“
 
Die Wohnungseinbruchskriminalität ist im Ostalbkreis 2015 von hohem Niveau aus nochmals um 4,6 Prozent gestiegen, so Winfried Mack. Deshalb müssten vor allem auf der A7 mehr Zivilfahnder eingesetzt werden, um diese Bandenkriminalität zu bekämpfen.

Nach oben